cenacom.com - Neuregelungen im Erbrecht und ihre Auswirkungen
Neuregelungen im Erbrecht und ihre Auswirkungen
Durch eine Neuregelung im Erbrecht drohen zum Ende diesen Jahres Ansprüche auf den Pflichtteil zu verjähren. Das „Gesetz zur Änderung des Erb- und Verjährungsrechts“ (ErbVerjRÄndG) vom 24.9.2008 ist am 1.1.2010 in Kraft getreten. Hierdurch sind erbrechtliche Ansprüche auch bezüglich der Verjährung neu gesetzlich geregelt.

Die Verjährung hat zum Ziel, Rechtsklarheit und -frieden zwischen den betroffenen Personen zu schaffen. Die bisherige Verjährungsfrist von 30 Jahren für erbrechtliche Ansprüche wird grundsätzlich durch die regelmäßige Verjährungsfrist von drei Jahren ersetzt. Nur ausnahmsweise gilt die 30-jährige Verjährungsfrist ab Entstehung des Anspruches für erbrechtliche Ansprüche.

Anwendung finden diese geänderten gesetzlichen Regelungen auf alle Erbfälle bereits seit dem 1.1.2010, auch wenn sie an Sachverhalte vor dem 1.1.2010 anknüpfen. Für erbrechtliche Ansprüche gilt aufgrund der Überleitungsvorschriften der 1.1.2010 als Beginn für die regelmäßige Verjährungsfrist von drei Jahren. Damit unterliegen diese Ansprüche nach der regelmäßigen Verjährungsfrist auch in Übergangsfällen mit Bezug zu Sachverhalten vor dem 1.1.2010 der Verjährungseinrede nach dem Ablauf dieses Jahres 2012, also ab dem 01.01.2013.

Durch einen Güteantrag bei einer staatlich anerkannten Gütestelle kann die Verjährung möglicher erbrechtlicher Ansprüche gehemmt werden. Damit wird dem Anspruchssteller ermöglicht, vor einem neutralen Vermittler (Mediator, Schlichter) ohne zeitlichen Druck über den erbrechtlichen Anspruch zu verhandeln.
Unsere Leistungen
Als spezialisiertes Dienstleitungsunternehmen führen wir im außergerichtlichen Konfliktmanagement kompetent folgende Verfahren durch:

Die Streitbeilegungsverfahren werden von erfahrenen Mediatoren und Schlichtern mit unterschiedlichen Quellberufen geleitet. Diese haben langjährige Erfahrung als Richter, Rechtsanwälte, Ingenieure oder Kaufleute. Die Verfahrensorganisation wird durch unsere erfahrenen Justizfachangestellten übernommen. Wir übernehmen dabei für Sie die komplette Organisation des Verhandlungsrahmens.

Ihr Vorteil
  • 1

    Lösung des Konflikts

  • 2

    Hohe Erfolgsquote

  • 3

    Schnelle Verfahrensdurchführung

  • 4

    Erfahrene und kompetente Mediatoren

  • 5

    Rechtssicherheit

  • 6

    Transparente Kosten


Rufen Sie uns kostenlos und unverbindlich an:

+49 (0)721 18 056 050

oder

Kontaktanfrage

Sie haben weitere Fragen zum Thema Mediation, Güteverfahren oder Schlichtung. Gerne beantworten wir Ihnen diese. Bitte hinterlassen Sie uns dafür Ihre Kontaktangaben, damit wir uns mit Ihnen in Verbindung setzen können. Wir freuen uns auf Sie!

    *Einwilligungserklärung nach Artikel 6 (1) a DSGVO: Ich willige ein, dass die Cenacom GmbH die Kontaktinformationen, die ich übermittelt habe verwendet, um mit mir in Kontakt zu treten. Weitere Informationen zum Datenschutz und unsere Verpflichtung zum Schutz Ihrer Privatspäre finden Sie in unseren Datenschutzerklärungen.

    Sie wünschen weitere Informationen oder eine Beratung?

    Lassen Sie sich von uns umfassend in Sachen Mediation, Güteverfahren oder Schlichtung beraten.

    © 2021 CenaCom GmbH

    Rückruf anfordern

    Kostenfrei und unverbindlich
    Rückrufzeit